BORDER

nach einem Fluchtplan von Euripides

Auftragswerk der Kinderoper Köln

Musik: Ludger Vollmer / Libretto: Stephanie Schiller / Stückentwicklung: Annika Haller

nach einer Idee von Elena Tzavara

BORDER im Palladium 2 Köln Mühlheim (Fptp: M.Baus)
BORDER im Palladium 2 Köln Mühlheim (Fptp: M.Baus)

Plot

“Wir werden frei sein, frei, frei, frei / und nie mehr tun, was wir nicht woll'n. / Jetzt und hier, nicht irgendwann.”, jubelt die 16jährige Makaria, nachdem auch ihre Geschwister heil und für ein paar Stunden sicher in Deutschland bei Iolaos, einem Freund ihres Vaters angekommen sind. Makaria, Abiah und Farid müssen fliehen, mussten ihre Heimat verlassen, nachdem ihr Vater umgebracht wurde. Kopreus, der Leiter des Geheimdienstes hat den Auftrag, auch sie zu vernichten. Manol ist 17, und er mag es überhaupt nicht, wenn sein Vater Iolaos ihm dauernd mit Geschichten aus der alten Heimat kommt. Für ihn ist Deutschland Heimat, nicht Exil. Was schert Manol die Vergangenheit? Nichts! Bis Makaria in seine Gegenwart einbricht. Sie erreicht als Erste Iolaos' Haus und läuft ihm unerwartet in die Arme. Den beiden reicht ein Blick, um sich gegenseitig als wesensverwandt zu erkennen. Wie im Rausch vergehen für die beiden Tage verliebten Glücks, bis auch Farid und Abiah ankommen, und alle drei wie geplant weiterreisen müssen. Manol fürchtet den Abschied. In seiner Verzweiflung gerät er ausgerechnet an Kopreus, der verspricht, ihm zu helfen. „Nur du und ich und ich und du. / Nur du, nur ich, und Liebe”, fühlt Manol, seit er Makaria liebt und bringt alle in Gefahr…. 

Border UA Oper Koeln .pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.2 MB

Premieren 2019/20

Don Giovanni                         W.A. Mozart

Premiere 08.02.2020

Oper Graz

Peter Grimes                 Benjamin Britten

Premiere am 16.05.2020

Oper Nürnberg